1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Winterreifen Test 2019

Die besten Winterreifen im ausführlichen Vergleich

Vergleichssieger
Dunlop Winter Sport 5
Bestseller
Continental WinterContact TS 860
Michelin Alpin 5
Goodyear Ultra Grip 9
Pirelli Snowcontrol Serie 3
Preistipp
Firestone Winterhawk 3
DUNLOP  Winter Response 2 MS
Modell Dunlop Winter Sport 5 Continental WinterContact TS 860 Michelin Alpin 5 Goodyear Ultra Grip 9 Pirelli Snowcontrol Serie 3 Firestone Winterhawk 3 DUNLOP Winter Response 2 MS
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Unsere Wertung
SEHR GUT
Unsere Wertung
SEHR GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
5 Bewertungen
96 Bewertungen
63 Bewertungen
5 Bewertungen
15 Bewertungen
58 Bewertungen
32 Bewertungen
Reifengröße 225/50 R17 195/65 R15 215/60 R16 195/65 R15 205/55 R16 195/65 R15 195/65 R15
Speedindex H
bis 210 km/h
T
bis 190 km/h
H
bis 210 km/h
T
bis 190 km/h
H
bis 210 km/h
T
bis 190 km/h
T
bis 190 km/h
Tragfähigkeitsindex zulässige Höchstlast je Reifen in Kilogramm 94
bis 670 kg
91
bis 615 kg
99
bis 775 kg
91
bis 615 kg
91
bis 615 kg
91
bis 615 kg
91
bis 615 kg
Kraftstoffeffizienzklasse C
bis 0.12 l/100 km
C
bis 0.12 l/100 km
E
bis 0.14 l/100 km
E
bis 0.14 l/100 km
E
bis 0.14 l/100 km
E
bis 0.14 l/100 km
C
bis 0.12 l/100 km
Nasshaftungsklasse Die Nasshaftung eines Reifens wirkt sich auf den Bremsweg auf nasser Fahrbahn aus und ist ein wichtiger Faktor für die Sicherheit. B B B B B C C
Geräuschklasse 2 2 2 1 2 2 1
Messwert externes Rollgeräusch 70 dB 72 dB 71 dB 69 dB 72 dB 72 dB 69 dB
M+S-Kennung Die M+S-Kennzeichnung ("Matsch und Schnee") ist die gesetzliche Kennzeichnung von Winterreifen in Deutschland.
Schneeflockensymbol Reifen mit dem Schneeflockensymbol haben optimale Eigenschaften für winterliche Wetterverhältnisse.
Für kompakt- und Mittelklassefahrzeuge geeignet
Vor- und Nachteile
  • zusätzliche Griffkanten und Rillen für optimalen Grip
  • gleichmäßigere Druckverteilung
  • XL-Profilrillen senken Aquaplaning-Risiko
  • zahlreiche Griffkanten für optimalen Grip
  • 3D-Rillen verstärken Kraftübertragung
  • sicheres Lenken und Bremsen
  • Winterspezialist mit guten Schneeeigenschaften
  • stabiles Nass- und Trockenhandling
  • leises Abrollgeräusch
  • auffällig gute Traktion im Schnee
  • ausgeglichenes Fahrverhalten bei Eis, Nässe und Trockenheit
  • hohe Laufleistung
  • starke Bremsleistung auf Schneematsch
  • viel Grip an der Vorderachse
  • gute Rollwiderstandswerte
  • robuster, zuverlässiger Winterreifen
  • gute Verschleißwerte und lange Lebensdauer
  • optimale Haftung und Lenkbarkeit
  • reduzierter Kraftstoffverbrauch
  • gute Bodenhaftung
  • hohe Laufleistung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Dunlop Winter Sport 5
Unsere Wertung
Bewertung SEHR GUT
  • zusätzliche Griffkanten und Rillen für optimalen Grip
  • gleichmäßigere Druckverteilung
  • XL-Profilrillen senken Aquaplaning-Risiko
Bestseller 1)
Continental WinterContact TS 860
Unsere Wertung
Bewertung SEHR GUT
  • zahlreiche Griffkanten für optimalen Grip
  • 3D-Rillen verstärken Kraftübertragung
  • sicheres Lenken und Bremsen
Michelin Alpin 5
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • Winterspezialist mit guten Schneeeigenschaften
  • stabiles Nass- und Trockenhandling
  • leises Abrollgeräusch
Goodyear Ultra Grip 9
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • auffällig gute Traktion im Schnee
  • ausgeglichenes Fahrverhalten bei Eis, Nässe und Trockenheit
  • hohe Laufleistung
Pirelli Snowcontrol Serie 3
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • starke Bremsleistung auf Schneematsch
  • viel Grip an der Vorderachse
  • gute Rollwiderstandswerte
Preistipp 1)
Firestone Winterhawk 3
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • robuster, zuverlässiger Winterreifen
  • gute Verschleißwerte und lange Lebensdauer
  • optimale Haftung und Lenkbarkeit
DUNLOP Winter Response 2 MS
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • reduzierter Kraftstoffverbrauch
  • gute Bodenhaftung
  • hohe Laufleistung

Winterreifen Test – darauf kommt es beim Winterreifen an

Wenn im September die Temperaturen fallen und der Herbst deutlich zu spüren ist, denken immer mehr Autofahrer an die bevorstehende Wintersaison. Die Erfahrung aus der Vergangenheit hat gezeigt, dass sich die Preisentwicklung bei Winterreifen im Herbst durchaus positiv für die Internet-Käufer gestaltet. Die inzwischen breite Masse an Online-Shops, die um die Gunst der Kundschaft buhlt, senkt ab September meist Stück für Stück die Preise – insbesondere die Preise der namhaften und besten Modelle. Wer also Winterreifen online kaufen möchte, sollte im Zeitraum zwischen Mitte September und Ende November zuschlagen. Worauf es bei den Winterreifen ankommt, darauf möchten wir im Folgenden gerne näher eingehen.

Premium-Marke oder lieber doch etwas günstiger kaufen?

Die Modelle der Premium-Marken landen bei Winterreifentests häufig auf den vorderen Plätzen und werden bereits seit Jahren intensiv weiterentwickelt. Sie erfüllen alle Sicherheitsstandards und punkten zudem mit Langlebigkeit und präzisem Handling. Weniger bekannte Reifenhersteller locken Autofahrer oftmals mit günstigen Preisen und markigen Versprechen. In unabhängigen Winterreifentests fallen diese Exemplare leider häufig regelmäßig aufgrund ihrer Sicherheitsmängel durch. Natürlich ist die günstige Variante bei Winterreifen aber nicht unbedingt immer schlecht, im Zweifelsfall jedoch, sollten Sie lieber etwas mehr Geld in Ihre Reifen investieren. Grundsätzlich sollte man die Leistung und Qualität von Winterreifen immer hinterfragen.

Winterreifenpflicht: Riskieren Sie kein Bußgeld

Im Jahr 2010 wurde die Winterreifenverordnung von Bund und Ländern präzisiert. Diese besagt, dass bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reif-Glätte ein Kraftfahrzeug nur gefahren werden darf, wenn die Reifen besondere Eigenschaften erfüllen. Sind diese erfüllt, trägt der Reifen das M+S Symbol (Matsch & Schnee). Im Idealfall wird es durch das Schneeflocke-Symbol ergänzt, was ihn als besonders wintertauglich ausweist. Um diese Kennzeichnung zu erhalten, müssen die Reifen Leistungen in speziellen Tests nachgewiesen werden. Erst dann fahren Sie auch auf Schnee, vereisten Straßen und bei tiefen Temperaturen entsprechend der Sicherheitsanforderungen, auch Ihrer Gesundheit zuliebe, sollten Sie Ihr Fahrzeug den Witterungsbedingungen anpassen.

Winterreifenpflicht – die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Wann müssen Winterreifen aufgezogen werden? Ein spezieller Zeitraum ist in Deutschland nicht vorgeschrieben. Die „geeignete Bereifung“ ist demnach bei schlechten Wetterbedingungen Pflicht. Als Orientierung gilt die O bis O-Regel. Fahren Sie mit Winterreifen von Oktober bis Ostern.

Welche Bußgelder kommen auf Autofahrer zu, die mit den falschen Reifen unterwegs sind? Wer bei einer Kontrolle mit ungeeigneter Bereifung erwischt wird, der muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro sowie einem Punkt beim Verkehrszentralregister rechnen. Werden andere Verkehrsteilnehmer in Folge falscher Reifen behindert, erhöht sich die Strafe auf 80 Euro. Es bleibtallerdings bei 1 Punkt in Flensburg.

Existieren Ausnahmen von der Winterreifenpflicht?
Für PKW im Straßenverkehr existiert keine Ausnahme. LKW und Busse benötigen hingegen nur Winterreifen auf der Vorderachse. Land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge sind hingegen von der Winterreifenpflicht ausgenommen. Grund dafür sind die ohnehin groben Stollen der Profile dieser Kraftfahrzeuge.

Zur Ermittlung der richtigen Reifengröße gibt es zwei simple Varianten

Lesen Sie die Reifendimension an aktuell montierten Reifen ab. Neben Hersteller, Modellname und Produktionsjahr ist dort auch die Größe eingeprägt. Alle wichtigen Informationen zum Reifen sind zusätzlich im Fahrzeugschein festgehalten. Neben der Traglast und Höchstgeschwindigkeit finden Sie dort auch die Reifendimensionen. Im alten Fahrzeugschein sind diese Informationen unter den Punkten 20 – 23 zu finden, in der neuen Zulassungsbescheinigung werden diese in den Feldern 15.1 – 15.3 ausgewiesen. Die Reifengröße setzt sich aus verschiedenen Ziffern zusammen. Diese wirken auf Autofahrer oftmals kompliziert und verwirrend. Der Code am Winterreifen oder dem Fahrzeugschein gibt allerdings Hinweise über die Eigenschaften des Reifens.

2. Externe Winterreifen Tests & Testberichte

Falls Sie sich für einen ausführlichen Winterreifen Test interessieren, haben wir hier eine Auswahl bekannter Testmagazine aufgelistet, die sich eventuell schonmal mit Testberichten auseinander gesetzt haben.

3. Worauf Sie beim Winterreifen Kauf achten müssen

Vor dem Winterreifen kaufen empfehlen wir Ihnen, sich folgende Merkmale näher anzuschauen:

Reifengröße:z.B. 205/55 R16 91H
Speedindex:z.B. H
bis 210 km/h
Tragfähigkeitsindex:z.B. 91
bis 615 kg
Kraftstoffeffizienzklasse:z.B. C
bis 0,12 l/100 km
Nasshaftungsklasse:z.B. C
Klasse des externen Rollgeräuschs:z.B. 1
Messwert des externen Rollgeräuschs:z.B. 69 dB